• Gelesen 4565 mal

Methodencurriculum

Wer in der Lage sein soll, sich neue Wissensbereiche zu erschließen und neue Fähigkeiten zu erwerben, wer zusammen mit anderen ein Projekt entwickeln und realisieren will oder wem daran liegt, anderen seine Ideen und Erkenntnisse zu vermitteln und sie für diese zu gewinnen, der benötigt dazu ein Repertoire an geeigneten Methoden. Am Mörike-Gymnasium hat von daher die Entwicklung gerade dieser nicht-fachspezifischen Methodenkomepetenzen einen hohen Stellenwert. Jedes Jahr vor den Herbstferien nehmen wir uns in den Klassenstufen 5 bis 10 drei Tage Zeit, die ausschließlich der Schulung solcher grundlegenden Arbeitstechniken gewidmet sind (Methodentage). Einem eigens entwickelten Methodencurriculum folgend, bei dem von Klassenstufe zu Klassenstufe aufeinander aufbauend andere Schwerpunkte im Mittelpunkt stehen, erweben die Schülerinnen und Schüler dabei wichtiges methodisches Rüstzeug. Von diesem profitieren sie nicht nur beim schulischen Lernen, wo es sich natürlich ohnehin innerhalb und außerhalb des Unterrichts unmittelbar nutzen lässt, sondern angesichts einer Realität des "lebenslangen Lernens" auch weit darüber hinaus.

Methodencurriculum

Mehr in dieser Kategorie: « Sprachliches Profil Mörike-Programm »