Gesellschaftswissenschaften

Als „Partnerschule für Europa“ und „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ hat das Mörike-Gymnasium einen hohen Anspruch an die gesellschaftswissenschaftliche Bildung seiner Schülerinnen und Schüler. Toleranz, interkulturelles Lernen sowie schulisches und gesellschaftliches Engagement sind Grundwerte unseres Leitbildes. Das Bildungsziel des mündigen Bürgers kommt besonders in Leitsatz 6 zum Ausdruck: „Wir fördern kritisches und freies Denken und unterstützen uns gegenseitig auf unserem Weg zu verantwortungsvollem Handeln und sozialer Kompetenz.“ Im Sinne unseres Bestrebens, demokratische Prozesse zu ermöglichen (Leitsatz 5), stärken wir auch über den Fachunterricht hinaus die Demokratiebildung, etwa durch die regelmäßige Teilnahme an Juniorwahlen, Projekte zur Demokratiebildung in verschiedenen Klassenstufen, Wettbewerbsteilnahmen, Exkursionen zu politisch-historischen Lernorten und die direkte Begegnung mit politischen Verantwortungsträgern. Von einer beantragten Aufnahme des Mörike-Gymnasiums in das in Gründung befindliche Netzwerk „Lernort für Demokratie“ erhoffen wir uns weitere Impulse zur strukturellen Stärkung und Weiterentwicklung der Demokratieförderung an unserer Schule.

Die Basis all dieser Grundhaltungen und Aktivitäten wird nicht zuletzt im Unterricht der gesellschaftswissenschaftlichen Fächer gelegt. Denn die Fächer Ethik, Gemeinschaftskunde, Geographie, Geschichte, Religion und Wirtschaft vermitteln das erforderliche Fachwissen, um die Schülerinnen und Schüler zu befähigen, auf einem angemessenen Niveau über Normen und Werte reflektieren und am demokratischen Diskurs im Klassenzimmer und darüber hinaus teilhaben zu können. Hier können sie an den „zwanglosen Zwang des besseren Arguments“ (Jürgen Habermas) als Grundlage vernunftgeleiteter Diskussion herangeführt werden.

Schon bevor Ethik Pflichtfach auch in den Klassenstufen 5 und 6 wurde, haben wir eine Ethik-AG für alle Schülerinnen und Schüler angeboten, die nicht den konfessionellen Religionsunterricht besuchten. 

In der Kursstufe bieten wir in enger Kooperation mit den anderen Esslinger Gymnasien regelmäßig Leistungskurse in Ethik, Gemeinschaftskunde, Geschichte und Wirtschaft an unserer Schule an. Darüber hinaus können Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 einen Seminarkurs mit gesellschaftswissenschaftlicher Ausrichtung wählen, der zur vertieften Auseinandersetzung mit politischen, soziologischen und historischen Themen einlädt und methodisch auf das wissenschaftliche Arbeiten vorbereitet.

Holger Hartlieb

 Weitere Informationen zur Demokratiebildung finden Sie auf unserer Homepage.

 

 

Was ist eigentlich ...?

 

rechtsruck.jpg
revolution.jpg
demokratie.jpg