• Gelesen 1604 mal

Entschuldigungsverfahren

Der Unterricht lebt von der Teilnahme der Schülerinnen und Schüler. Diese sind daher verpflichtet, alle belegten Kurse regelmäßig zu besuchen und entsprechend mitzuarbeiten.

Alle Fehlstunden müssen mit dem dafür vorgesehenen Formular (Download) bei der Schule entschuldigt werden. Nicht entschuldigtes Fehlen ist ein Verstoß gegen die Pflicht zur Teilnahme am Unterricht (§72 Abs.3 SchG).

In jedem der nachfolgenden Fälle ist eine schriftliche Entschuldigung (z.B. Download-Formular) abzugeben.

1.      Schriftliche Entschuldigung

Die schriftliche Entschuldigung eines Erziehungsberechtigten bzw. des volljährigen Schülers/der Schülerin ist innerhalb von drei Tagen (beginnend mit dem 1. Fehltag) vorzulegen.

2.    Erkrankungen im Laufe eines Unterrichtstages

Tritt eine Erkrankung im Laufe eines Unterrichtstages auf, so erfolgt die Abmeldung bei dem Fachlehrer/der Fachlehrerin der letzten Unterrichtsstunde mit einem Laufzettel. Ohne eine entsprechende Abmeldung werden die Fehlstunden als unentschuldigt gewertet. Der Laufzettel wird zusammen mit der schriftlichen Entschuldigung fristgerecht (s.o.) und unterschrieben in den Entschuldigungsbriefkasten beim Sekretariat eingeworfen.

3.    Fehlen bei Klausuren/GFS

Versäumt ein Schüler/eine Schülerin eine Klausur bzw. eine vereinbarte GFS, ist er/sie verpflichtet, dies noch am selben Morgen bis 7.30 Uhr telefonisch dem Sekretariat mitzuteilen. Für seine/ihre Schulunfähigkeit am Klausurtag muss der Schüler/die Schülerin fristgerecht (s.o) eine Entschuldigung bzw. bei Auffälligkeiten gegebenenfalls eine ärztliche Bescheinigung vorlegen. Wird im Einzelfall eine Attestpflicht verhängt, gilt diese dann für alle Fehlzeiten.

4.    Fehlzeiten und Attestpflicht

Fehlzeitenwerden jeweils in das Zeugnis der Kursstufe 1 und 2 eingetragen.

Über die Eintragung entscheidet in jedem Einzelfall die Notenkonferenz.

Dabei gelten folgende Leitlinien:

wenn mehr als zwei Fehltage unentschuldigt bleiben.

wenn (bei Attestpflicht) mehr als ein Fehltag unentschuldigt bleibt.

Fehlzeiten werden grundsätzlich nicht im Zeugnis des Abiturs vermerkt. Eine Attestpflicht kann ausgesprochen werden, wenn unentschuldigte oder auch  entschuldigte Fehlzeitengehäuft auftreten. Das ist der Fall, wenn etwa acht oder mehr Fehltage pro Halbjahr vorliegen. Dann werden von der Tutorin bzw. dem Tutor weitergehende Maßnahmen geprüft; dazu kann auch die Verhängung einer Attestpflicht gehören.

5.    Beurlaubung

Schüler/innen, die aus vorhersehbaren, wichtigen Gründen (z.B. Führerscheinprüfung, Cambridge-Examen, Vorstellungsgespräch, ...) einen Tag nicht am Unterricht teilnehmen können, müssen mindestens 3 Tage vorher schriftlich (mit Begründung und Nachwies) ihre Beurlaubung beantragen:

- Einzelstunden beim jeweiligen Fachlehrer/bei der Fachlehrerin

- ganze Tage beim Tutor/bei der Tutorin.

Möchte die Schülerin/der Schüler vor oder im Anschluss an Ferien ODER mehrere Tage beurlaubt werden, so ist dies mindestens eine Woche vorher schriftlich bei der Schulleitung zu beantragen.

Diese entscheidet dann, ob der Antrag genehmigt wird oder nicht. Der genehmigte und unterschriebene Beurlaubungsantrag wird sofort in den Entschuldigungsbriefkasten eingeworfen.

Beurlaubungen werden nicht als Fehlzeit eingetragen.

6.    Selbstverschuldete Verspätung

Selbstverschuldete Verspätungen, z.B. Verschlafen, Umweg über den Bäcker, falsches Timing (Stau!) u.ä., werden als Fehlzeiten gewertet und sind schriftlich zu entschuldigen.In allen Fällen von Schulversäumnis ist der Schüler/die Schülerin dazu verpflichtet, das Versäumte selbstständig nachzuholen und sich alle dazu erforderlichen Materialien zu beschaffen.

Schülerinnen und Schüler, die Klausuren versäumt haben, regeln umgehend mit der Fachlehrkraft den Nachschreibetermin. Sie haben sich in jedem Fall die zentralen Nachschreibetermine als mögliche Gelegenheit zum Nachschreiben freizuhalten, jedoch können Nachschreibeklausuren auch zu jedem anderen Zeitpunkt angesetzt werden.(Bei längerer Fehlzeit und mehreren versäumten Klausuren reicht dieser zentrale Termin  i.d.R. nicht aus.)

gez. Gerda Eller, Schulleiterin

 

Hier kann das Entschuldigungs-Formular heruntergeladen werden.

Mehr in dieser Kategorie: « Cambridge-Kurs