• Gelesen 2123 mal

Lea Bork

…durch den bilingualen Zug lernte ich von frühauf ein breites Spektrum der englischen Sprache kennen. Englisch fließend zu beherrschen gehört heutzutage einfach dazu!

 

Kurzprofil

Name: Lea Bork

Beruf/ Ausbildung: Master in African Studies

Abi: 2008 

1. Welchen beruflichen Werdegang habe ich eingeschlagen?

Ich habe in Leipzig African Studies im Bachelor und im Master studiert. Bei diesem Studiengang untersucht man das subsaharische Afrika unter historischen, politischen, soziologischen, kulturellen sowie wirtschaftlichen Aspekten.Besonders Spaß gemacht hat es mir, eine exotische Sprache wie Kiswahili zu lernen. Demnächst werde ich ins Berufsleben starten und in der Flüchtlingsarbeit aktiv sein.

2. Inwiefern hat mich der bilinguale Zug am Mörike dabei geprägt oder unterstützt?

Englisch ist bei einem internationalen Studiengang wie Afrikanistik elementar. Seit Beginn meines Studiums waren die Texte fast alle auf Englisch, mein Master war dann sogar komplett auf Englisch. Das heißt, ich musste Klausuren, Hausarbeiten und Referate in Englisch verfassen. Auch für meine Auslandssemester in Uganda und Südafrika war ein sicherer Umgang mit der englischen Sprache sehr wichtig.

3. Würdet ihr den Zug anderen weiterempfehlen? 

Unbedingt, durch den bilingualen Zug lernte ich von frühauf ein breites Spektrum der englischen Sprache kennen. Englisch fließend zu beherrschen gehört heutzutage einfach dazu!

Mehr in dieser Kategorie: « Laura Bauer Philipp Gras »
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.