• Gelesen 4276 mal

Outdoor-Schullandheim

Im Mörike-Gymnasium wird Teamwork und Klassenzusammenhalt groß geschrieben. Hervorragend ausprobieren kann man dies im Outdoor-Schullandheim in der 8. Klasse. Dazu fahren wir jedes Jahr nach Schwangau im Ostallgäu und nach Baad im Kleinwalsertal. Für unsere Schülerinnen und Schüler ist das Outdoor-Schullandheim einerseits sportliche Herausforderung mit Klettern und Wandern, andererseits die Möglichkeit, Gruppenfähigkeiten z.B. beim gegenseitigen Sichern im Klettergarten einzuüben. 

Unser Partner 'Outward Bound', ein gemeinnütziger Bildungsträger, bietet seit über 50 Jahren erlebnispädagogische Kurse an. Jeder Klasse stehen zwei ausgebildete Trainer zur Verfügung, die ein abwechslungsreiches Programm zusammenstellen und durchführen. Am Ende des Aufenthalts haben die Schülerinnen und Schüler nicht nur eine schöne Woche voller Erlebnisse wie die Aussicht am Gipfelkreuz gehabt, sondern erarbeiten auch in einer Abschlussrunde, wie man das Erfahrene und Erlebte im Schulalltag weiter umsetzen kann.

Das Wichtigste in Kürze:

  • 6 Tage Aufenthalt in modernen Unterkünften, Vollverpflegung (Möglichkeit, glutenfreie / laktosefreie etc. Verpflegung anzufordern), Freizeitmöglichkeiten wie Tischtennis, Tischkicker... (je nach Unterkunft)                  
  • Betreuung durch sportlich und pädagogisch ausgebildete Experten in Kleingruppen bzw. mit der ganzen Klasse   
  • abwechslungsreiches Programm mit Klettern (Baumklettern, Klettergarten, Kletterwand je nach Witterung), selbstgeplanter Hüttentour mit Übernachtung, Bachbettwanderung usw. 

 

 
 
Mehr in dieser Kategorie: « Frankreich (Vienne) Badminton »