Mörike-Gymnasium Esslingen - Artikel nach Datum gefiltert: Januar 2019

Vortrag "Herausforderung Jugendalter"

[21.1.2019] In diesem Jahr hat der VdF wieder einmal einen Vortrag für die Eltern angeboten. Dazu hatte der VdF am 21.01.2019 Frau Dipl. Psychologin Dr. Ann Kathrin Gerteis mit Ihrem Vortrag zum Thema: "Herausforderung Jugendalter" oder "Pubertät ist, wenn die Eltern schwierig werden" eingeladen.

In der Pubertät gleicht die Umstrukturierung des menschlichen Gehirns einer Großbaustelle ähnlich Stuttgart 21. Damit müssen nicht nur die Heranwachsenden sondern auch die Eltern klar kommen. Die neurobiologischen Grundlagen für den Umbau der Gehirnareale konnte Frau Dr.Gerteis anschaulich erklären. Diese theoretischen Erklärungen lieferten dann auch Hinweise, warum sich Jugendliche in diesem Alter so verhalten, was zustimmendes Kopfnicken und Schmunzeln bei den Zuhörern verursachte.

Abgerundet wurde der sehr unterhaltsame Vortrag mit praktischen Tips wie diese Zeit durchzustehen ist. Der wichtigste Punkt dabei ist: "Erst mal tief durchatmen". Insgesamt war dieser Abend für die ca 70 Zuhörer sehr kurzweilig; die 2 Stunden waren im Nu vorbei und alle konnten nun wissender und gelassener mit den bevorstehenden Anforderungen umgehen.

[B.Domin]

weiterlesen ...

Hinter den Kulissen

[18.1.2019] Was arbeitet eine Modistin? Wie werden die Prospekte im Malsaal hergestellt? Welche Perspektive haben die Darsteller von der Bühne aus und wo war der Lieblingsplatz des Königs?

Diese und viel mehr Fragen wurden unserem Musikkurs der KS2 beantwortet, der zusammen mit Frau Brenneisen eine Führung „hinter die Kulissen“ des größten Dreispartentheaters der Welt, des Staatstheaters Stuttgarts  erlebte. Dabei  erhielten die Schülerinnen und Schüler  nicht nur Einblicke in die verschiedenen Abteilungen und Werkstätten, sondern auch in das Berufsleben des ehemaligen Dirigenten Kerry Taliaferro, der jahrelang an der Staatsoper Stuttgart dirigierte und jetzt den Kurs als kundiger Führer durch seine ehemalige Wirkungsstätte leitete. Vielen Dank für  diese spannende Musikstunde!

weiterlesen ...

Theater im Klassenzimmer

Am 11. Januar gingen das Mörike-Gymnasium und die Württembergische Landesbühne (WLB) eine Kulturpartnerschaft ein.

Die Partnerschaft garantiert nicht nur, dass alle Klassen einmal im Jahr ein Stück an der WLB sehen. Begleitet wird das Programm auch von Workshops im Klassenzimmer.

Wie das abläuft, kann die 7a am Montagvormittag erleben. WLB-Theaterpädagogin Barbara Brandhuber hat die Schüler in der Vorwoche mit der in der Zeit des Dreißigjährigen Krieges spielenden Komödie „Cyrano“ von Edmond Rostand vertraut gemacht und sie über die Berufe und Gewerke am Theater informiert. Heute sollen die Schüler in Gruppen Inszenierungsideen aus den verschiedenen Perspektiven entwickeln.

Zum Beispiel als Maskenbildner: „Wir haben recherchiert, wie die Menschen im 17. Jahrhundert aussahen, und sind zufrieden, wie wir Fabian geschminkt haben“, sagt Alema, die den Mitschüler der weiblichen Hauptrolle Roxane optisch nähergebracht hat. Oder als Bühnenbildner: „Wir haben Hintergründe für Tag und Nacht entworfen und ein Modell gebastelt, das wir nachher auf der Bühne nachgebaut haben. Das hat richtig Spaß gemacht“, freut sich Jan über die Abwechslung vom Schulalltag.

„Man sieht, wie so ein Stück auf der Bühne umgesetzt werden kann. So versteht man es besser“, meint Simon, der die anderen Gruppen als Dramaturg über die historischen Hintergründe des Stücks informiert hat. Darin sieht auch Barbara Brandhuber den größten Gewinn des Workshops: „Durch die intensive Auseinandersetzung bekommen die Schüler eine Ahnung von der Komplexität einer Theateraufführung – sie werden das Stück im Theater mit ganz anderen Augen sehen.“

Wie nahe die Inszenierung der Profis ihren eigenen Ideen kommt, können die Schüler der 7a in der Folgewoche überprüfen, denn dann werden sie die Komödie im Theater erleben.

[har]

weiterlesen ...

Mörike und WLB sind Partner!

[11.1.2019] Das Mörike-Gymnasium und die Württembergische Landesbühne (WLB) haben einen Partnerschaftsvertrag geschlossen.

Vor der Vertragsunterzeichnung besuchten unsere 6. Klassen eine Vorstellung des Stücks „Kurzhosengang“ im Podium 2. Anschließend unterschrieben Schulleiterin Gerda Eller und WLB-Intendant Friedrich Schirmer den Kooperationsvertrag im Beisein der Sechstklässler im Theaterfoyer.

Die Partnerschaftgarantiert, dass dieSchülerInnenaller Klassen- und Jahrgangsstufen einmal im Jahr ein Stück an der WLB sehen. Die Begegnung mit der Kunstform Theater wird auf diese Weise nicht dem Zufall überlassen, sondern fest im Schulcurriculum verankert. Begleitet wird das Partnerschaftsprogramm von Workshops und Projekten im Klassenzimmer, die das Theaterverständnis entwickeln und fördern. So finden die SchülerInnen nicht nur einmal im Jahr den Weg ins Theater, sondern die TheaterpädagogInnen der WLB kommen auch immer wieder in die Schule – die kurzen Wege zwischen Neckar- und Strohstraße erleichtern diese enge Kooperation.

Die WLB arbeitet schon lange mit dem Literatur- und Theaterkurs des Mörike-Gymnasiums zusammen, der von Maren Rukatukl sehr engagiert geleitet wird. Aus dieser langjährigen Kooperation hat sich nun die feste Partnerschaft entwickelt. Schulleiterin Gerda Eller und Deutschlehrer Michael Kossack, der den Kontakt von schulischer Seite koordiniert, unterstützen das Projekt sehr und erhoffen sich davon, noch mehr SchülerInnen für das Theater zu begeistern.

„Gerade in Zeiten digitaler Kommunikation setzt das Theatererlebnis einen wichtigen Gegenakzent: Unsere Schülerinnen und Schüler lernen, welcher Reiz in der direkten Kommunikation des Theaters liegt, welche Rolle Betonung, Mimik und Gestik spielen. Und sie sollen erkennen, dass im Theater die großen Menschheitsfragen verhandelt werden“, sagte Schulleiterin Gerda Eller nach der Vertragsunterzeichnung. 

Unterstützt wird die Kulturpartnerschaft durch den Verein der Freunde und Ehemaligen des Mörike-Gymnasiums, der mit einem großzügigen Zuschuss die Kosten für die Theaterbesuche unserer Schüler gering hält. Vielen Dank für diese Unterstützung!

[har]

 

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.