Autorenlesung mit David Fermer

[19.3.2019] Our year seven and eight students enjoyed a fascinating reading by David Fermer. Starting in Cookham, where the author grew up, “a small village full of small old houses and small old ladies with pink blue hair,“ David Fermer brought the places to life with anecdotes about his small old primary school – which he was very fond of – and his rougher, bigger secondary school, a traditional boys-only institution with uniforms and all. The author played with the audience as he changed our perspective remembering when he himself had started learning German as a pupil and described his bewilderment at the gender of the nouns, the fact that suddenly there were “boy-chairs“ and “girl-bridges“.

The eighth graders were attentively listening to excerpts from Coast to Coast, a story of a friendship between a refugee and a boy from Darwin in northern Australia. The fiction was accompanied by a very graphic and stirring description of the difficult situation refugees are facing there and in general.

Together with David Fermer, the seventh graders were reading parts of Surf4ever, a rite of passage story set between the city of Bochum and the coast of Cornwall. In the book, the three main characters discover life and the subtle differences between “to fancy someone“ and “to fall for someone“ in English and German, and the students gained deep insight into traditional British institutions like the chippy, but also girls‘ talk and school life and free-time activities in coastal England.

In both stories, far-reaching moral decisions which the main characters have to take under pressure play an important role, and will definitely keep the students thinking well beyond the reading and talk, which was very touching and, at the same time, a lot of fun and made everybody want to read on right away.

The event was made possible by the Verein der Freunde und Ehemaligen des Mörike-Gymnasiums, thank you very much for this fascinating hands-on literature class with David Fermer! To make it easy for the students to read on, several copies of Coast to Coast and Surf4ever are being bought and can be borrowed from the school library.

________________________________________________________

Unsere Siebt- und Achtklässler nahmen an einer faszinierenden Autorenlesung von David Fermer teil. Die Lesung fing mit dem Ort an, in dem der Autor aufwuchs, Cookham, „ein kleines Dorf mit kleinen alten Häuschen und kleinen alten Damen mit pink-bläulichen Haaren.“ Mit Anekdoten, etwa  aus seiner netten kleinen alten Grundschule oder seiner weiterführenden Schule, einer größeren, weit weniger freundlichen traditionellen Jungenschule mit 1200 ausschließlich männlichen Schülern in Schuluniform, erweckte er die beschriebenen Orte zum Leben. Er ließ uns Zuhörer die Perspektive wechseln und nahm uns mit in seine Erlebnisse als Schüler im Deutschunterricht, wir teilten seine Verwunderung über die neue Sprache, in der die Dinge plötzlich ein Geschlecht hatten, „der Stuhl“, aber „die Brücke“, vermutlich wurde sie von einer Frau gebaut, aber warum heißt es dann „auf der Brücke“?

Die Achtklässler lauschten aufmerksam den vorgetragenen Auszügen aus Coast to Coast, der Geschichte einer Freundschaft zwischen einem Geflüchteten und einem Jugendlichen aus Darwin in Nordaustralien. Parallel zur Erzählung gab es eine sehr eindrückliche, beklemmende Dar­stel­lung der schwierigen Situation von Geflüchteten in Australien und andernorts.

Zusammen mit David Fermer lasen die Siebtklässler Passagen aus Surf4ever, einem Entwicklungsroman, der in Bochum und an Cornwalls Küste spielt und in dem die drei zentralen Charaktere das Leben und die feinen Unterschiede zwischen „jemanden gern haben“ und „sich verknallen“ auf Deutsch und Englisch entdecken; das Publikum der Lesung bekam Einblicke in so britische Institutionen wie den Fish-and-Chip-Laden, aber auch in das, was Mädchen so im vertraulichen Gespräch austauschen und in typische Schul- und Freizeiterlebnisse in Cornwall.

Weitreichende Entscheidungen, die von den unter Druck stehenden Protagonisten getroffen werden, spielen in beiden Büchern eine wichtige Rolle; sie werden die Schüler und Schülerinnen, die dabei waren, sicher auch über die Lesung hinaus beschäftigen. Die Autorenlesung selbst war bewegend und hat gleichzeitig sehr viel Spaß und vor allem auch Lust auf Literatur gemacht. Sie wurde ermöglicht durch Mittel und Kontakte vom Verein der Freunde und Ehemaligen des Mörike-Gymnasiums, vielen Dank dafür! Um den Schülerinnen und Schülern das baldige Weiterlesen von Coast to Coast und Surf4ever zu vereinfachen, werden mehrere Ausgaben dieser Bücher für die Schülerbibliothek angeschafft.                                                                     

[Louis Blum]

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok