Mörike und WLB sind Partner!

[11.1.2019] Das Mörike-Gymnasium und die Württembergische Landesbühne (WLB) haben einen Partnerschaftsvertrag geschlossen.

Vor der Vertragsunterzeichnung besuchten unsere 6. Klassen eine Vorstellung des Stücks „Kurzhosengang“ im Podium 2. Anschließend unterschrieben Schulleiterin Gerda Eller und WLB-Intendant Friedrich Schirmer den Kooperationsvertrag im Beisein der Sechstklässler im Theaterfoyer.

Die Partnerschaftgarantiert, dass dieSchülerInnenaller Klassen- und Jahrgangsstufen einmal im Jahr ein Stück an der WLB sehen. Die Begegnung mit der Kunstform Theater wird auf diese Weise nicht dem Zufall überlassen, sondern fest im Schulcurriculum verankert. Begleitet wird das Partnerschaftsprogramm von Workshops und Projekten im Klassenzimmer, die das Theaterverständnis entwickeln und fördern. So finden die SchülerInnen nicht nur einmal im Jahr den Weg ins Theater, sondern die TheaterpädagogInnen der WLB kommen auch immer wieder in die Schule – die kurzen Wege zwischen Neckar- und Strohstraße erleichtern diese enge Kooperation.

Die WLB arbeitet schon lange mit dem Literatur- und Theaterkurs des Mörike-Gymnasiums zusammen, der von Maren Rukatukl sehr engagiert geleitet wird. Aus dieser langjährigen Kooperation hat sich nun die feste Partnerschaft entwickelt. Schulleiterin Gerda Eller und Deutschlehrer Michael Kossack, der den Kontakt von schulischer Seite koordiniert, unterstützen das Projekt sehr und erhoffen sich davon, noch mehr SchülerInnen für das Theater zu begeistern.

„Gerade in Zeiten digitaler Kommunikation setzt das Theatererlebnis einen wichtigen Gegenakzent: Unsere Schülerinnen und Schüler lernen, welcher Reiz in der direkten Kommunikation des Theaters liegt, welche Rolle Betonung, Mimik und Gestik spielen. Und sie sollen erkennen, dass im Theater die großen Menschheitsfragen verhandelt werden“, sagte Schulleiterin Gerda Eller nach der Vertragsunterzeichnung. 

Unterstützt wird die Kulturpartnerschaft durch den Verein der Freunde und Ehemaligen des Mörike-Gymnasiums, der mit einem großzügigen Zuschuss die Kosten für die Theaterbesuche unserer Schüler gering hält. Vielen Dank für diese Unterstützung!

[har]

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok