• Gelesen 357 mal

Hänsel und Gretel

[2.12.2017] Am Samstag Abend war der Musikkurs der KS 1 von Frau Dürr in der Stuttgarter Oper. Durch einen Workshop, - eine Theaterpädagogin vom Staatstheater Stuttgart kam zweimal zur Vor - und Nachbearbeitung direkt ins Mörike - konnte der Kurs gut auf "Hänsel und Gretel" eingestimmt werden.
Es war keine leichte Arbeit, zumal diese Oper in Stuttgart sehr gesellschaftspolitisch ausgelegt wird. Ganz anders als üblich hatte das Orchester seinen Platz auf der Bühne. Auf einer großen Leinwand war ein Film zweier Kinder aus Ruanda zu sehen, ihr Weg führte letztendlich in die ihnen fremde Stadt Stuttgart. Der Regisseur, Bühnen- und Kostümbildner ist seit dem 23.8. 2017 in Russland unter Hausarrest gestellt, ein Kommunikationsverbot ist ihm ebenfalls auferlegt worden. Somit konnte er die Produktion von Hänsel und Gretel nicht zu Ende stellen. Eine höchst brisante Angelegenheit!

Es löste heftige Diskussionen unter der Schülerschaft aus, aber spannend war es allemal! Der nächste Opernabend folgt mit Sicherheit.